neue Filz Film GmbH

Kinofilmprojekt in der Entwicklung: Miriamba

Miriambas Reise mit dem Fuchs

MIRIAMBA lebt in einer alten, leeren Maschinenhalle, die sich auf einem riesigen Fabrikgelände befindet. Sie wohnt hier, da sie sich von den Menschen zurückgezogen hat. In der Fabrikhalle wohnt ebenfalls ein Fuchs. Miriamba und der Fuchs sind einander wohl und erfreuen sich aneinander. Beide begleiten uns durch diese Geschichte.

Miriamba wird von Miriam Goldschmidt gespielt werden. Eine Schauspielerin, die seit Jahrzehnten mit Peter Brook zusammen am Théâtre des Bouffes du Nord in Paris arbeitet. Sie ist eine einzigartige Schauspielerin von außerordentlicher Präzision, Präsenz und Klugheit.
Sie hat die Fähigkeit, in immer neuen Ansätzen und namentlich mit improvisatorischen Mitteln, den Wahrheitsgehalt einer Szene, einer Situation herzustellen.

Miriam Goldschmidt

Es werden zu sehen sein: ein Fuchs als Begleiter von Miriamba, Miriella, ein achtjähriges Kind, das von seinen Adoptiveltern abgehauen ist, der Hausmeister des Fabrikgeländes, Obdachlose und Arbeitslose, Angestellte der Arbeitsagentur, Wachschutzleute und Polizisten, ein Immobilienhai, diverse Investoren, von Kinderheimen geprägte Menschen und zum Schluss viele Füchse. Es wird eine Verfolgungsjagd mit vielen Polizisten (eine Referenz an Charlie Chaplin) - geben.

Der Film wird tragische, heitere, derbe, komödiantische, poetische Momente haben.

 

Fernsehfilm in der Entwicklung: Anton (Ein Melodrama)

ANTON, ist die Geschichte eines kleptomanischen, katholischen Pfarrers, der sich nicht nur hemmungslos bereichert und einen entfernt lebenden, jüngeren Vikar liebt, sondern wird auch nach einem authentischen Fall erzählt, der sich im süddeutschen Raum zugetragen hat. Der Fernsehfilm soll zugleich die Doppelmoral kleinstädtisch geprägter Mitmenschen schildern, die Anton, dem unsere Sympathie gehört, verachten. Besonders nachdem seine Missetaten auffliegen.

Jugendfernsehserie in der Entwicklung: Neustädter Paulgeschichten

Die Neustädter Paulgeschichten handeln von zwei Gruppen Jugendlicher, die in einer geruhsamen kleinen Hafenstadt an der Ostsee, kleinere und größere, vor allen Dingen spannende, Abenteuer erleben.
So stellen sie eine Schmugglerbande, helfen einem Mitschüler gegen seinen ihn misshandelnden Vater, gründen ein städtisches Kinderparlament, verteidigen Asylbewerber gegen die Vorurteile der Kleinstädter und vertreiben einen Drogendealer.

Die Episoden sollen vermitteln, dass auch Kinder tatsächlich die Möglichkeit und Fähigkeit haben zu handeln, statt nur behandelt zu werden und das selbstverständlich auf spannende, unterhaltsame Weise- ohne den Pädagogischen Zeigefinger.

Öffnungszeiten Neue Filz Film GmbH · Vorgebirgstr. 187 · D - 50969 Köln · Tel.: +49 221 - 55 00 893